39 Jahre Geschichte

Begleiten Sie uns durch eine kleine Zeitreise

Die Geschichte der Marke LOGONA ist geprägt von der wilden Entschlossenheit einer jungen Generation und dem Geist der Öko-Szene in den siebziger Jahren. Was folgt, ist eine der großen Erfolgsgeschichten in der Naturkosmetikbranche. Und ein Unternehmen, das stolz auf 39 Jahre Geschichte zurück blickt:

 

 

1975

Die Alraune öffnet ihre Türen

Der gelernte Heilpraktiker Hans Hansel gründet die ALRAUNE in Hannover, einer der ersten Bioläden Deutschlands. Das Sortiment: Makrobiotik, Getreide, Gewürze, Kräuter und importierte Naturkosmetik aus England und Spanien.

Die importierte Naturkosmetik, entsprach jedoch in keiner Weise den Vorstellungen ihrer Betreiber. Um den Kunden eine Kosmetik frei von umweltbelastender, bedenklicher oder gar gefährlicher Chemie bieten zu können, bleibt nur ein Weg: selbst die Sortimentslücke Naturkosmetik zu schließen…

1978

Die Firma Lorien-Goods entsteht

Die Geburtsstunde der LORIEN GOODS Naturkosmetik. Die selbst entwickelten Produkte eroberten ganz allmählich den Markt und zeigten, dass es Alternativen zu herkömmlichen Kosmetik-Produkten gibt.

Alternativen, die verträglich sind und durch die kontrolliert biologischen Inhaltsstoffe Vertrauen schaffen. Und genau das hatten sich die Gründer vorgenommen: hochwertige und verträgliche Naturkosmetik herzustellen.

1981

Umzug in die Natur

Das junge Unternehmen zieht in eine alte Wassermühle bei Salzhemmendorf (Benstorf). Hier kann die Produktionsstätte weiter ausgebaut werden, und sie entwickelt sich gut. Der Kreis der „Lorien Goods“-Mitarbeiter erweitert sich stetig.

1984

Die erste Innovation

Die Schwierigkeiten der ersten Stunden geben immer wieder den Anstoß zu ungewöhnlichen, konsequent natürlichen Lösungen, wie der Herstellung hauseigener Extrakte oder der Erarbeitung des Wissens, wie man kosmetische Produkte ohne synthetische Konservierungsmittel herstellt. Anfang der 80er-Jahre folgen aus diesem Einsatz die erste wegweisende und innovative Produktlinie:

PUR - Die erste Naturkosmetik für Allergiker.

Weitere Informationen zur Produktlinie PUR

 

 

1985

Volle Innovationskraft bis in die Spitzen

LOGONA stellt die ersten rein pflanzlichen Haarfärbemittel ohne jegliche synthetische Zusätze vor – ein Segment, in dem LOGONA bis heute Marktführer ist und eine echte Alternative zur konventionellen Färbechemie. Die Inhaltsstoffe sind zu 100% natürlich.

Weitere Informationen zu den Pflanzenhaarfarben

1985

Neuer Unternehmensname - LOGONA

Das Unternehmen wird per Gerichtsbeschluss dazu gezwungen, den Namen zu wechseln – wegen einer angeblichen Verwechslungsgefahr mit einer anderen Kosmetikmarke. Und so wird aus Lorien-Goods die „LOGONA Naturkosmetik GmbH“.

Auch unter diesem Namen geht es weiterhin steil bergauf.

1988

Umzug auf die "Kräuterwiese"

Umzug der Produktionsstätte nach Oldendorf (Salzhemmendorf). In der umgebauten, ehemaligen Möbelfabrik stimmen endlich die räumlichen und logistischen Voraussetzungen für die Umsetzung der großen Ideen und Pläne. In diesem Jahr entsteht auch die Holding LOGOCOS GmbH. Die nächsten Jahre sind geprägt von dem ambitionierten Ziel, in allen Produktsegmenten natürliche Alternativen zu konventioneller Kosmetik zu bieten.

1989

Das erste Make-up in Bio-Qualität

LOGONA stellt die erste dekorative Kosmetik in Bio-Qualität vor. Natürliche harmonische Farben aus Erdpigmenten.

Weitere Informationen zu LOGONA MAKE-UP

1994

Die ersten Natur-Shampoos

1994 präsentiert LOGONA die ersten konsequenten Natur-Shampoos. Sie enthalten nur Tenside auf pflanzlicher Basis und sind frei von synthetischen Inhaltsstoffen wie Ammonium Lauryl Sulfaten oder Sodium Laureth Sulfaten.

Damit ist LOGONA der Zeit weit voraus: Noch über 15 Jahre später enthalten Shampoos, die nach dem größten französischen Standard für Bio-Kosmetik zertifiziert sind, synthetische Tenside.

LOGONA ist bis heute Haarpflege-Marktführer im Bio-Fachhandel (BioVista 2016).

Weitere Informationen zu LOGONA SHAMPOOS

1996-2001

Transparenz schafft Vertrauen

In der zweiten Hälfte der 90er-Jahre engagiert sich das Unternehmen stark für die Entwicklung eines Naturkosmetik-Labels. Die Ziele: klare Richtlinien für Naturkosmetik und mehr Transparenz für Kunden. Verbraucher sollen es zukünftig leichter haben, echte Naturkosmetik von der Kosmetik zu unterscheiden, die nur vorgibt, natürlich oder pflanzlich zu sein. 1996 übernimmt der damalige Leiter der LOGOCOS Forschung und Entwicklung, den Vorsitz einer Arbeitsgruppe, in der eine Reihe von Herstellern vertreten ist. Aufgrund der Komplexität der Materie wird jahrelang an der Entwicklung des Labels gearbeitet, bevor 2001 schließlich der Standard „Kontrollierte Naturkosmetik BDIH“ in Kraft tritt.

Weitere Informationen zu unseren Zertifizierungen

2008

30 jähriges Jubiläum & NATRUE Initiative

Das Unternehmen feiert 30-jähriges Bestehen und ist eines der Initiatoren des anspruchsvollen NATRUE-Standards für Natur- und Bio-Kosmetik. 2008 tritt diese internationale Zertifizierung in Kraft und garantiert den Verbrauchern ein hohes Maß an authentischer und geprüfter Naturqualität.

Seit 2008 firmiert zudem die LOGOCOS GmbH als LOGOCOS Naturkosmetik AG.

2014

Weltneuheit! Zertifizierter Farblack

Der erste BDIH & NATRUE zertifizierte Farblack der Welt. Für natürlich schöne Nägel.

Weitere Informationen zu den LOGONA Nagellacken

HEUTE

"We Love Nature"

Genauer kann man das, was uns seit fast 40 Jahren antreibt, kaum auf den Punkt bringen. Wir lieben und achten die Natur. Aus einer tiefen Leidenschaft für ihre wundersamen Kräfte ist ein Unternehmen erwachsen, auf das wir mit Stolz und Freude blicken.

Wir freuen uns auf die nächsten Jahrzehnte...